Biografie

Foto023

Arlene Hell (geb. Mann) geboren am 5.5.1978 in
Temeschburg (Rumänien), aufgewachsen in Billed im schönen Banat
sang unheimlich gerne schon im Alter von 10 Jahren.
Bereits in frühen Kindheitstagen wurde ihr die Musik von ihrer Familie mitgegeben.
Opa Jakob der selbst Harmonika spielte lies kein Lied verklingen ohne
mit vollem Stolz seiner kleinen Enkelin den Tanz beizubringen, egal ob das Walzer, Polka oder Fox war, es war von allem was dabei. Bei längeren Reisen sang sie sämtliche Lieder im Auto der Eltern mit und zu Hause angekommen zerlegte sie die Lieder solange bis sie per Hand die Texte aufnotiert hatte. Spannend wurde es für Arlene als sie dann immer öfters mal auf der Bühne mitsingen durfte oder z.B. bei Hochzeiten, Klassentreffen und anderen Festlichkeiten die Lieder selbst aussuchen und vortragen durfte. Auch mit ihrem Bruder stand sie in jungen Jahren einmal gemeinsam auf der Bühne. Damals sangen die Geschwister „Wir greifen nach den Sternen“.

Inzwischen ist Arlene stolze Mama von 2 Kinder und durch diese schöne Aufgabe
und Herausforderung in den letzten Jahren wurde das Singen und ihr Hauptberuf als
Bankangestellte erstmal gegen das Windeln wechseln eingetauscht.

Nun ist für sie aber der Zeitpunkt gekommen wo Arlene ihren unendlich großen
Traum unbedingt selbst eine CD zu besingen verwirklichen will. Und wenn sie was
will dann will sie es auch, denn ihr Sternzeichen ist Stier.
Aus diesem Grunde hat sie ihrer CD den Namen gegeben „Lebe deinen Traum“.
Durch ganz verrückte Gottes gelenkte Zufälle, Treffen und Gegebenheiten am
23. März 2014 wurde ihr klar, das will der liebe Gott so. Der liebe Gott lenkt
meinen Weg, das soll so sein. Ab diesem Zeitpunkt stand für das Schwabenmädel
fest „Ich werde selbst eine CD machen“.
Arlene Hell singt mit Freude und aus ganzem Herzen und kann nicht wirklich still
stehen wenn Musik erklingt. Sie selbst sagt oft „Ich habe die Musik im Blut“ und
das gibt sie auch so ihren beiden Kinder weiter.
Ein ganz besonderes Lied auf dieser ersten CD hat sie ihrer Großtante gewidmet,
die für sie wie eine zweite Mutter war und im Mai diesen Jahres aber leider
verstarb. Hierbei hat sie den Text selbst gedichtet denn auch das Dichten und
Reimen wurde ihr von ihrer Uroma Barbara Thöresz vererbt, wie sie schon in
unzähligen Ausgaben des Billeder Heimatblattes bewiesen hat.

Das letzte Lied ihrer ersten CD „Lebe Deinen Traum“ hat sie mit ihren beiden lieben Kindern gesungen. Das Lied haben sie Arlene’s Vater zum 60. Geburtstag im Februar dieses Jahres gewidmet. Hierbei singt ihr Sohn die erste Strophe, sie selbst die mittlere und ihre Tochter die dritte und letzte Strophe, den Refrain besingen alle drei zusammen. Dieses Lied hat Opa Jakob ziemlich zu Tränen gerührt…

Arlene Hell ist ein totaler Familienmensch. Für Menschen die sie liebt und ihre
besten Freunde ist sie allzeit bereit einzustehen und wenn es sein müsste
durchs Feuer zu gehen. Ihr Lebensmotto lautet:
Ein Tag ohne Musik ist ein verlorener Tag.